Infos Dirigent

Matthias Uri

Matthias Uri wurde 1988 in Forchheim geboren. Im Alter von 6 Jahren begann er in der Jugendblaskapelle Burgwindheim mit dem Schlagzeug spielen. Einige Jahre später folgte dann der erste Unterricht auf Flügelhorn.

Nach den 3 bestandenen D-Prüfungen des NBMB (Bronze, Silber & Gold) auf seinem Hauptinstrument Schlagzeug, entschloss er sich, seinen musikalischen Weg fortzusetzen und widmete sich weiteren Fortbildungen und Prüfungen des Nordbayerischen Musikbundes.

So folgte im Jahr 2008 die Ausbildung zur Stimm- und Registerführer, die den Grundstein für alle folgenden Leistungskurse legte. Danach durchlief er 2009 – 2011 erfolgreich die drei Phasen zum Ausbilder im Musikverein und bestand diese Prüfung mit sehr gutem Erfolg.

2012 – 2013 folgte dann die Dirigentenausbildung. Ausgebildet wurde Matthias Uri vom Oberstleutnant (a.D.) des Heeresmusikkorps 300 aus Koblenz – Robert Kuckertz. Im April 2013 bestand er die Prüfung zum geprüften Dirigenten des Nordbayerischen Musikbundes mit sehr gutem Erfolg. Nur ein halbes Jahr später legte er dann die Prüfung zum Erwerb der staatlichen Anerkennung als Dirigent von Blasorchestern im Laienmusizieren ebenfalls mit sehr gutem Erfolg ab.

Seit Mitte 2014 ist er nun bei der Jugendkapelle Großenseebach als musikalischer Leiter für das Vor- und das Hauptorchester tätig. Die Leitung für das Vororchester hat Matthias Uri 2017 an Sonja Müller übergeben.